Kolloquium Public History & Erinnerungskultur

Im Kolloquium berichten etablierte Forscher*innen im Bereich Public History und Erinnerungskultur über ihre aktuellen Projekte und Studierende der Public History und Kulturvermittlung stellen ihre Abschlussarbeiten vor. Im Vordergrund steht dabei die Möglichkeit zu Austausch und Diskussion im kollegialen Umfeld. Das Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltung der Juniorprofessur für Public History und des Zentrums Erinnerungskultur und wird von Dr. Bianca Hoenig und Prof. Dr. Juliane Tomann geleitet.

Zeit: jeden zweiten Donnerstag, 16:00 Uhr c.t.
Ort: Universität Regensburg, Raum H26

Nächste Termine:

02.02.2023
Dr. Felix Axster / Jana König (TU Berlin / FHXB Museum Berlin): Multidirektionale Erinnerung — Ausweg aus der Erinnerungskonkurrenz?