29.04.2022

Public History Lunchtalk

Sie wollten schon immer einmal wissen, mit was sich die Public History beschäftigt? Der Public History Lunchtalk macht’s möglich: Schauen Sie in Ihrer Mittagspause vorbei und lassen Sie sich von den Studierenden der Master-Studiengänge Public History in Regensburg und Köln erklären, was sie in ihren Abschlussarbeiten erforschen. Es geht um Geschichte auf Instagram, Fragen des immateriellen Kulturerbes in Polen und das Verhältnis von Technik und Gender im Museum. Alle Interessierten sind herzlich zur Diskussion eingeladen!

Public History Lunchtalk Termine jeweils 12:15 Uhr

17.5.2022
Hannah Horn (Regensburg): Virtuelle Begegnungen mit Geschichte: Die Medialisierung historischer Biografien auf Instagram am Beispiel der Projekte @eva.stories und @ichbinsophiescholl.


24.5.2022
Annika Häberlein (Köln): Wissen. Können. Weitermachen. Immaterielles Kulturerbe im Spannungsfeld von Festsetzung und Erneuerung.


14.6.2022
Sophie Kühnlenz (Köln): Von der Frauengalerie zu queer-feministischer Wissensproduktion? Geschlechterdiskurse in Industrie- und Technikmuseen in historischer Perspektive.


Login: https://uni-koeln.zoom.us/j/94816958828?pwd=V0hZMTRCaVcvUzMwZXlvVC9vTll4dz09
Meeting-ID: 948 1695 8828
Passwort: 665098

Kontakt:

Prof. Dr. Juliane Tomann
Juniorprofessur für Public History
E-Mail:  juliane.tomann@geschichte.uni-regensburg.de